[re/dis]cover – urban art & research

Künstler*innen: ZEDZ, Mick La Rock, betont.es, Olivier Schimmel,

Editors: Georg Barringhaus

Autoren: Robert Kaltenhäuser, Floor Basten, David Cross Kane, Jeroen Boomgaard

Jahr: 2019

Typ: Book

Stadt: Köln

Format: 24x16cm

Auflage: 200

Verlag: Funk Verlag, Köln

Preis: 20€ incl. VAT

Als zentrales Programmelement des Kunst- und Forschungsprojekts [re/dis]cover hat das TRANSURBAN Urban Art Archiv im Frühjahr 2019 sein 9. Kapitel in und über Amsterdam eröffnet. Das vorliegende Buch erzählt in Text und Bild die Geschichte dieser Forschungsreise nach und bietet repräsentative Ergebnisse, indem es die angestoßenen Debatten in Amsterdam durch eine Reihe von Transkripten öffentlicher Diskussionen und zusätzliche Essays unabhängiger Experten neu belebt und analysiert.

Rund um die Themen Kuratierung, urbaner Kunst und die Qualitäten des öffentlichen Raums, eröffnet die Publikation den Diskurs über die „Rebel City vs. Creative City“, „Public Space as a Common Space“ und die Musealisierung von straßenbezogenen Kunstformen. Als Kunst- und Forschungsprojekt diskutiert [re/dis]cover das Recht auf Stadt als „das Recht, die Stadt zu einem kollektiven Kunstwerk zu machen; ein Ouevre“ – Stavors Stavrides, 2017.