Lade Veranstaltungen

Zurück zur Übersicht

20. August / 15:0018:00

Veranstaltungsort:

Rochdale Barracks, Oldentruper Str. 65, 33604 Bielefeld

Erkundungsrallye: Lost Place – Auf den Spuren des Nationalsozialismus

Die ehemals von den British Forces Germany genutzte Kaserne ist in der Zeit der deutschen Nationalsozialismus gebaut werden. Sie war Teil eines gewaltigen Rüstungsaufwandes, der zielgerecht den Überfall auf andere Staaten und damit den Zweiten Weltkrieg vorbereitete und auslöste.

Die Kaserne hatte aber offensichtlich einen Wert und eine Struktur, der nach der Befreiung Deutschlands 1945 ihre sofortige Nachnutzung durch die Britischen Truppen ermöglichte und von diesen bis in die jüngste Vergangenheit genutzt werden konnte.

Natürlich wurden alle offensichtlich nationalsozialistischen Elemente entfernt, aber was blieb übrig und geriet in Vergessenheit, was war weniger „verdächtig“? Wo können letzte Spuren entdeckt werden, die über die Jahrzehnte im Verborgenen überleben konnten? Sind die Überbleibsel wirklich harmlos oder können sie doch noch mit der brutalen Vergangenheit in Verbindung gebracht werden?

Die Erkundungsrallye soll diesen Spuren nachgehen, sie aufsuchen und identifizieren. Wichtig ist die Dokumentation. Die Rochdale-Kaserne wird nachgenutzt werden und damit werden die letzten Dokumente der Vergangenheit unwiderruflich verschwinden.

Als Dokumentationsformen bieten sich verschiedenen Medien an: Zunächst natürlich Fotos, aber auch Techniken wie Frottage, Zeichnung oder schriftliche Beschreibungen. Vielleicht auch per Tiktok o.ä..

Den Jugendlichen wird die einzigartige Möglichkeit geboten, das Kasernengelände in zwei Originalzuständen zu sehen und zu erfahren (vor und nach 1945). Sie beantworten die Fragen „Was hat sich geändert? Was ist geblieben? Welche Kontinuitäten gibt es? Wie bleibt Geschichte erhalten?“

Anmeldungen bitte an workshop@trans-urban.de, Betreff: Lost Place

Details

Datum:
20. August
Zeit:
15:00 – 18:00
Veranstaltungskategorien:
,