Lade Veranstaltungen

Zurück zur Übersicht

13. August11. September

Veranstaltungsort:

Rochdale Barracks, Oldentruper Str. 65, 33604 Bielefeld
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Rochdale Tales | FOTOGRAFIE-AUSSTELLUNG

„Unsere Zeit zieht das Bild dem Gegenstand, die Vorstellung der Realität vor. Das Bild hat den Charakter der Realität übernommen.“ Emiliano Gandolfi

Seit ihrer Erfindung 1826 entwickelte sich die Fotografie zum Leitmedium der Architekturdarstellung und prägt seitdem Idee und Wahrnehmung von Raum, Haus und Stadt. Durch die bildliche Darstellung wird das Gebaute einem großen, vielleicht sogar fernen Publikum zugänglich gemacht. Der Fotografie kommt im Architekturdiskurs eine besondere Rolle zu, denn sie hält den Bildgegenstand nicht bloß fest, sondern manipuliert, konstruiert oder dekonstruiert ihn. Das Bild wird schließlich zu einer Imagi-
nation, die zu einer eigenen Realität führt.

Die Studierenden des Lehrgebiets Fotografie der FH Bielefeld waren im Sommersemester 2022 aufgefordert, sich in den Rochdale Barracks ein eigenes Thema zu suchen und es unter diesem Gesichtspunkt über drei Monate zu entwickeln. Bei der Themenfindung spielten historische Gegebenheiten eine Rolle, ebenso wie der gegenwärtige Zustand und Perspektiven für die Zukunft. So sind Zustandsbeschreibungen von Interieurs, Dingen, Arealen und Pflanzen entstanden, Portraits von ehemaligen Soldaten und Kasernen-Angestellten, sowie fotografische Inszenierungen als Idee einer künftigen Nutzung durch regionalen Künstler*innen. Mit ihren Bildern visualisieren die Studierenden ihre eigenen Realitäten des Gewesenen, des Ist-Zustands und des Werdenden.

Prof. Roman Bezjak

Studierende: Cedric Vorholt, Heinrich Völkel, Inan Tüzen, Laurenz Linke, Malte Oing, Maximilian Weber, Miriam Juschkat, Nils Lauhoff, Philipp Fröhlich, Rene Weinitschke, Vincent Hölscher

Die Arbeiten werden in Open-Air Ausstellungen auf dem Gelände präsentiert.

Details

Beginn:
13. August
Ende:
11. September
Veranstaltungskategorien:
,